» Programm » Sponsoren-Ausstellung » Pro TCF

PROTCF

PROTCF

Produktionstechnik für transparente, leitfähige, strukturierte Substrate auf Basis nanoskaligen Indium-Zinn-Oxids (PROTCF)

Ziel von PROTCF ist die Entwicklung eines Verfahrens und einer Prototypanlage für die Herstellung von transparenten, leitfähigen, strukturierten Substraten im industriellen Maßstab basierend auf nanoskaligen ITO-Partikeln in Dispersion. Folgendes Eigenschaftsprofil wird angestrebt: Transmission > 80 %, Oberflächenwiderstand < 2 k?/sq, Durchsatz der Anlage: 10 m/min (bei 60 cm Substratbreite), Strukturauflösung: 150 ?m.

Als Hauptanwendungsbereiche dieser transparenten Leiter werden vor allem Beleuchtungsmodule basierend auf Elektrolumineszenz und OLEDs sowie Displays mit geringem Informationsgehalt z. B. in Taschenrechner und bei elektronischen Preisschildern mittels LCDs verfolgt.

Die Arbeitsschwerpunkte in PROTCF liegen auf der Formulierung optimierter ITO-Drucktinten bzw. -pasten, auf dem Inkjet-, Flexo- und Siebdruck, auf der Lasernachbehandlung der Schichten und auf der Anlagenkonzeptionierung .

Dieses Forschungs- und Entwicklungsprojekt wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmenkonzept "Forschung für die Produktion von morgen" gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

Kontaktdaten
Koordinator des Projektes PROTCF:
Evonik Degussa GmbH
Paul-Baumann-Straße 1
45772 Marl
Telefon +49 2365 494666
info-creavis@evonik.com
www.protcf.de

Ihr Ansprechpartner vor Ort beim AKL´10
Dr. Dieter Adam
Telefon +49 151 11434979
dieter.adam@evonik.com

Ideelle Träger
















© 2022 Fraunhofer ILT
Zurück    Top    Drucken